La presse parle de nous

actu_voltige

Sibylle Curtys erfolgreiche EquipePierre Keller / Sibylle Curty, die Ausbildnerin und Inhaberin des Voltige-Zentrums in Grolley, darf auf ihre Mannschaft und ihre Schützlinge mit Recht stolz sein. Problemlos kämpfte sich ihr Mädchen-Team anlässlich zweier, anspruchsvoller Turniere auf die vordersten Ränge. Am nationalen Concours de Voltige in St. Gallen klassierten sich in der <Promotion des Talents> für Grolley: 4. Rang Mathilde Barras, 5. Rang Natacha Curty, 6. Rang Fanny Barbey. Mit ihrem Programm zu «Cats» wurden sie mit der Note 6.230 belohnt. Flowerpower brachte ebenfalls den jungen N-Debutanten den Erfolg, gewannen sie doch ihre Kategorie der 6-10-jährigen vor Interlaken.

actu_voltige_1

GrolleyDas erste Voltige-Zentrum der WestschweizPierre Keller / Am Samstag 6. Mai ist es soweit; das erste Voltige-Zentrum der Westschweiz, neuerbaut beim Sportzentrum in Grolley, wird feierlich eröffnet. Von ihren Besitzern Sibylle und Olivier Curty im Alleingang und nach eigenen Plänen erbaut, offeriert die grosszügig konzipierte Halle dem neuen Unternehmen grossen Spielraum. Voltige ist weder Reitschule noch Dressur-Disziplin, und was auf unserem Bild als Zirkusakrobatik erscheint, hat in Wirklichkeit eine andere Grundlage und Funktion. „Wirft ein Pferd seinen Reiter ab, hat dies in vielen Fällen gravierende Folgen und das muss nicht sein“, sagt Sibylle Curty, die selber während 15 Jahren im Haras Fédéral tätig war, und 1984 Schweizermeisterin in Voltige wurde. Voltige schweisst Pferd und Reiter zu einer dynamischen Einheit zusammen. Zum gekonnten Umgang mit dem Tier gehört auch die richtige Reaktion bei unvorhergesehenen Ereignissen wie Scheuen, Stolpern und Abwerfen. Das richtige Verhalten ist ein Lernprogramm zum Selbstschutz des Reiters und gehört ebenso zum technischen Rüstzeug wie die Grundschulung. Sibylle Curty offeriert mit der École de Voltige « une autre approche du cheval », eine andere Art, dem Pferd zu begegnen, die sich für jedes Alter ab 4 Jahren eignet. „Die Halle und das dazugehörende, mit eigenen Händen erbaute Einfamilienhaus war ein langer Traum, den wir uns nun endlich erfüllt haben“, freut sich eine glückliche Sibylle Curty.